Lydia Elaine Stappenbeck, M.A.

Lydia Elaine Stappenbeck, M.A.

Lydia Elaine Stappenbeck, M.A.

Lydia Elaine Stappenbeck, M.A. ist klinische Sprechwissenschaftlerin und Phonetikerin mit Schwerpunkt auf Diagnostik und Therapie von Stimmstörungen für Berufssprecher.

Ihre Kompetenzen und akademische Laufbahn

Ihr Studium der Sprechwissenschaft und Phonetik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg schloss sie 2014 mit Bachelor of Arts und 2017 mit Master of Arts ab. Ihre Fachkompetenzen vertiefte sie von 2013 bis 2014 zudem durch ein Auslandsstudium an der Hochschule für Heilpädagogik Zürich (HfH) in der Schweiz und arbeitete dort intensiv in der Diagnostik und Therapie von organischen und funktionellen Stimmstörungen am Universitätsspital Zürich.

Im Rahmen ihrer Ausbildung diagnostizierte und therapierte sie Stimmstörungen bei Berufssprechern, kindliche Hörstörungen (CI), AWVS, myofunktionellen Störungen, M. Parkinson sowie Dysarthrophonien und Behandlung bei LKGSS.

Praktische Erfahrungen sammelte sie u.a. in einem einjährigen Praktikum am UniversitätsSpital Zürich (Schweiz). Hier erlernte sie evidenzbasierte Diagnostik von Stimm- und Schluckstörungen. Ebenfalls arbeite sie ein Jahr als Werkstudentin in der Logopädiepraxis Markert (Dessau-Roßlau, Deutschland). Hier betreute sie Patienten in eigenverantwortlichen Therapieeinheiten. Eines ihrer persönlichen Erfolgserlebnisse lag in der gelungenen Behandlung einer psychogenen Stimmstörung.

Seit geraumer Zeit gibt sie Kurse für Körperstimm- und Argumentationstechniken.

Ihre Persönlichkeit

Lydia arbeitet nach einem ganzheitlichen System. Hierbei ist sie besonders bestrebt auf jeden Klienten individuell einzugehen und ihn zu fördern. Ihre kompetente und ruhige Ausstrahlung sorgt für Sicherheit und ermöglicht, dass ihr Schützling über sich hinauswachsen kann.

„Wie präsentiere ich mich kompetent und authentisch?“

Am intensivsten beschäftigt sie sich in ihren Coachings und Seminaren mit Sprechwirkung. Fragen hierzu sind: „Wie kann ich meine Stimme in wichtigen Gesprächen gut einsetzten?“, „Wie argumentiere ich überzeugend?“, „Wie präsentiere ich mich kompetent und authentisch?“

(* = Pflichtfeld)

Ihre Angaben:

Ihr Anliegen:

      Ich möchte Infos ob ich das Seminar als Bildungsurlaub oder von der Steuer absetzen kann.
      2 Minuten (Weitere Infos)

Comments are closed