Totgesagte leben länger: Myspace will neu starten

In den 2000ern war Myspace das soziale Netzwerk schlechthin. Bis Facebook und selbstverschuldete Probleme den Stern sinken ließen. Im letzten Jahr wurde das Netzwerk – nur noch ein Schatten des früheren Ruhms – von Specific Media gekauft, einer Gruppe, der u.a. Justin Timberlake angehört. Diese hat nun ein Video online gestellt, um das neue Myspace zu bewerben:

Man hat Arbeit reingesteckt und versucht, Myspace wieder zu dem attraktiven Netzwerk von früher zu machen. Einfachheit, Übersichtlichkeit und ein zeitgemäßges Layout. Timberlakes Musikkontakte könnten da zusätzlich noch helfen, alte Brücken wieder aufzubauen.
Noch viel wichtiger ist jedoch, dass Myspace trotz des jahrelangen Schwunds noch immer eine bekannte Größe ist und den Charme „einfacherer“ Zeiten für sich verbuchen kann. Denn Myspace stand am Anfang des kommerziellen Internets.

Lasst uns alle wieder zu Myspace wechseln und damit den Mainstream irritieren! 😉

Abonnieren:

Christian Allner, M.A.

Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs darin, besser zu kommunizieren und Social Media zu verstehen. Mit verschiedenen Bildungsträgern bietet er Seminare und Workshops an und ist als Speaker auf Barcamps und Events aktiv.

Daneben schreibt er u.a. für Social Media Statistiken, macht Radio mit #Onlinegeister und coacht bei Selbständig in Mitteldeutschland. Begeisterter Hobbykoch.
Abonnieren:
Auch spannend:  Nostalgie mit Windows XP: Musikvideo mit alten Warnklängen

Christian Allner, M.A.

Als Schrift-Architekt berät und betreut Christian Allner seit 2011 KMUs darin, besser zu kommunizieren und Social Media zu verstehen. Mit verschiedenen Bildungsträgern bietet er Seminare und Workshops an und ist als Speaker auf Barcamps und Events aktiv. Daneben schreibt er u.a. für Social Media Statistiken, macht Radio mit #Onlinegeister und coacht bei Selbständig in Mitteldeutschland. Begeisterter Hobbykoch.

Kommentare

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.