Kraft der Stimme: So lockern Sie Ihre Stimme und können aufrechter sitzen

Wer hat im Alltag wirklich noch Zeit etwas ausführlich zu üben? Der Vorgesetzte oder Kunde möchte eine Zuarbeit pünktlich erhalten, auf dem Weg zum nächsten Termin ist grundsätzlich Stau und Familie bzw. Freunde möchten auch noch zum Zuge kommen – wir kämpfen also immer mit der Zeit.

Unser Körper reagiert mit Schmerzen und Verspannung

Dieser Kampf bleibt unserem Körper nicht verborgen. Oft reagiert er mit z.B. Nackenverspannungen oder Rückenschmerzen. Diese verdecken häufig ein anderes Phänomen – das Abnehmen der stimmlichen Leistungsfähigkeit in stressigen Situationen. Dabei benötigen wir unsere Stimme in beruflichen und privaten Angelegenheiten mehr, als irgendein anderes Organ. Wie praktisch wäre es daher, wenn man in alltagstauglichen Übungen Verspannungen und Schmerzen lösen und gleichzeitig die Stimme trainieren könnte?

Orte der Ruhe finden und folgende Übungen beachten

Unglaublich, aber wahr: In unserer Gesellschaft gibt es noch Rückzugsorte, in denen man mit kleinen Mitteln die Stimme ausführlich beüben kann. Wenn es also im Rücken zwickt oder die Schultern wehtun, versuchen sie es mit folgenden drei Übungen.

1. Becken kreisen

Schieben Sie Ihr Becken vor und zurück (5 Wdh.). Hierdurch aktivieren Sie den Lendenwirbelbereich, der in engem Kontakt mit dem unteren Atemraum steht. Sie trainieren mit dieser Übung also ebenso ihren Atem (Atemstütze). Diesen benötigen Sie, um eine kräftige Stimme zu erzeugen.

2. Wirbelsäule strecken

Schmerzen entstehen häufig durch eine Stauchung der Wirbelsäule. Stellen Sie sich daher vor, dass Sie am Schopf nach oben gezogen werden und richten sie sich so weit wie möglich auf. Sie geben damit den Wirbeln Platz und lindern Schmerzen, sondern bringen damit den Kehlkopf in eine gute Position, um eine lockere Stimme zu erzeugen.

Auch spannend:  Internet- und Social-Media-Marketing: Warum sollte ich überhaupt online aktiv sein?

3. Schultern kreisen

Gerade Nackenverspannungen wirken sich auf die Muskeln des Kehlkopfes aus. Dieser kann dann nicht mehr frei in seiner Position verweilen, sondern wird in alle Richtungen gezogen und verzogen. Das macht die Stimme fest und führt zu Stimmanstrengung. Lockern Sie also ihren Nacken und Ihren Kehlkopf durch Schulternkreisen.

Drei Übungen mit positiver Wirkung auf die Stimme, welche Sie bequem zuhause oder während der Autofahrt zum nächsten Termin durchführen können:

Quelle: YouTube

Wer die richtigen Kniffe kennt, hat im Alltag tatsächlich Zeit etwas (ausführlich) zu üben.

Lydia Elaine Stappenbeck, M.A.

Lydia Elaine Stappenbeck, M.A.

Als Sprechbildnerin schult sie Berufssprecher in ihren stimmlichen, sprecherischen und rhetorischen Fähigkeiten. Sie ist verantwortlich für Workshops zum Stimm-, Gesprächs- und Rhetoriktraining.
Zudem untrstützt sie die Forschung in den Bereichen Stimme, Artikulation und Phonetik am UniSpital Zürich.
Lydia Elaine Stappenbeck, M.A.

Letzte Artikel von Lydia Elaine Stappenbeck, M.A. (Alle anzeigen)

Lydia Elaine Stappenbeck, M.A.

Als Sprechbildnerin schult sie Berufssprecher in ihren stimmlichen, sprecherischen und rhetorischen Fähigkeiten. Sie ist verantwortlich für Workshops zum Stimm-, Gesprächs- und Rhetoriktraining. Zudem untrstützt sie die Forschung in den Bereichen Stimme, Artikulation und Phonetik am UniSpital Zürich.

Kommentare

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.