Ihr Auftrag schnell und gut erledigt. Wir arbeiten dafür zusammen! Ich möchte mit Ihnen effizient und gut zusammenarbeiten, denn Ihre Zeit ist mir genauso wichtig wie meine eigene. Legen wir los!

Geht es um ein Webprojekt?
Hier klicken.

Geht es um ein Seminar?
Hier klicken


Webprojekt: Schnelle Lieferung in drei Wochen!

Das wird großartig! Wir kümmern uns intensiv in den nächsten drei Wochen gemeinsam um das Ergebnis Ihres Projekts. Ich empfehle die folgenden Regeln einzuhalten:

1. Ich habe vier Bedingungen:

1. Es gibt Phasen

  • Es gibt mehrere Entwicklungsphasen.

Sobald wir eine Phase beendet haben gibt es kein Zurück in eine vorherige Phase.

2. Es gibt Feedback

  • Es gibt einen festen Zeitplan für Feedback.

Wenn kein Feedback kommt, gehe ich von Ihrem OK aus und mache weiter.

3. Es gibt Termine

  • Wir vereinbaren zwei Termine (auch online möglich): 1x Vorplanung, 1x Review.

Wer nicht kommt, stimmt allen Vorschlägen zu.

4. Alles ist Verbindlich

  • Für drei Wochen sind Sie beim Projekt voll dabei.

Wenn das nicht geht, verschieben wir das Projekt und starten später. Alles entspannt. 🙂


2. So laufen die drei Wochen ab:

Das Projekt wird innerhalb der drei Wochen fertig. Wir brauchen also einen Zeitplan! Nachdem Sie dem Angebot zugestimmt haben, verfahren wir wie folgt:

1. Woche: Entwurf

    • Tag 1: Strategiegespräch (Ergebnis nach POST-Methode: Ablaufskizze)
    • Tag 2: Feedback vom Kunden, also Ihnen (Folge: erste Materialplanung durch mich)
    • Tag 3: Anforderungsskizze, was ich brauche (Materialplanung)
  • Tag 4-7: Inhaltliche Schwerpunkte werden gemeinsam erstellt (Menüführung, Texte etc.)
Ergebnis: fertiger Entwurf und MVP (Minimum Viable Product)

2. Woche: Action!

  • Tag 8-9: Ich erstelle Ihnen Design- und Layout-Vorschläge
  • Tag 10-11: Ich kümmere mich um alle technischen Funktionen
  • Tag 12-14: Ich verfeinere Design und Layout
  • Tag 8-14: Sie stehen für Rückfragen und Zuarbeiten bereit und geben erstes Feedback
Ergebnis: funktionstüchtiges, aber unpoliertes Projekt

3. Woche: Feintuning & Feedback

    • Tag 15-18: Sie prüfen letzte Fehler
  • Tag 19-21: Ich behebe letzte Fehler
Ergebnis: fertiges Produkt!

Seminar: Vier Fragen zum Erfolg!

Das wird großartig! Jede Teilnehmergruppe ist anders. Sie kommen alle mit Ihren eigenen Wünschen, Hoffnungen und Erwartungen zu mir. Mir hilft es extrem dabei alle Teilnehmer im Vorfeld besser einschätzen zu können und damit ein besseres Seminar zu planen, wenn Sie folgende Fragen beantworten:

1. Wer nimmt teil?

  • Wer sind Sie bzw. die Teilnehmer (bspw. Abteilungsleiter, Mitarbeiter etc.)?
  • Wie ist Ihr Hintergrund (bspw. Alter, Position, Umgänglichkeit, Unternehmensart etc.)?

Diese Angaben helfen mir die Gruppendynamik besser einschätzen zu können.

2. Welche theoretischen Ziele wollen Sie erreichen?

  • Theoretische Ziele sind Wissensziele, also das Verständnis von etwas.
  • Geht es Ihnen um die Vermehrung von Wissen zu einem Thema oder das Verstehen von Konzept X?

Welche Theorien, Konzepte oder Prinzipien wollen Sie erlernen?

3. Welche praktischen Ziele wollen Sie erreichen?

  • Praxis ist immer Handwerk. Beispiele helfen, aber häufig wollen Sie etwas Konkretes erschaffen.
  • Geht es Ihnen im Seminar darum eine konkrete Aufgabe umzusetzen (bspw. Facebookseite erstellen, Google-Werbekampagne aufsetzen, Landingpage erstellen o.Ä.)?

Welche greifbaren Ergebnisse wollen Sie am Ende haben oder vorzeigen können?

4. Welchen Mehrwert wollen Sie?

  • Was für ein Lerntyp sind Sie? Eine Vorlesung ist rein theoretisch, ein Seminar ist theoretisch und praktisch, ein Workshop ausschließlich praktisch orientiert.
  • Wollen Sie theoretischen Input haben und selbst umsetzen? Wollen Sie unter Anleitung praktische am Thema arbeiten?

Wie wollen Sie das Seminar für Ihren maximalen Lernerfolg gestaltet haben?


Für alle Ziele der richtige Partner

Um diese Ziele alle erreichen zu können, brauchen Sie aber geeignete Partner. Sie erhalten bei uns maßgeschneiderte Dienstleistungen zu Social Media, Seminare zu digitalen Themen und Übersetzungen. Kontaktieren Sie mich.

(* = Pflichtfeld)

Ihre Angaben:

HerrFrauHallo

Ihr Anliegen:

      Ich möchte Infos ob ich Seminare als Bildungsurlaub oder von der Steuer absetzen kann.
      #2minuten (Weitere Infos)